CD “Ohne Limit”

15,00

Diese CD setzt sich aus einer Mischung von alten und bekannten Titel wie “Kannst Du Knöden” kochen oder “Im kleinen Dörfchen” und neuen noch nicht aufgenommen Titeln von Jörg Bollin, Franz Gerstbrein und Johannes Bihlmaier zusammen.

Artikelnummer: GD 01. Kategorien: ,

CD "Ohne Limit"

CD “Ohne Limit”  von Gunnar Dieth und sein Blasorchester Egerland

Das Orchester zeichnet sich durch unverfälschte echte böhmische Blasmusik im Egerländersound aus. Diese Musik geht ins Blut und es fällt schwer, die Beine ruhig zu halten. Kein Titel, der nicht die unverkennbare Handschrift Dieth’s zeigt, mit der er seine Fans immer wieder auf’s Neue begeistert.

Die neue CD “Ohne Limit” ist seit April 2014 erhältlich

nach “Das sind wir” und der Samplerproduktion “Zeit für Blasmusik, Folge 2” für Radio Schwabenwelle präsentiert sich das Blasorchester Egerland nun mit “Ohne Limit” ihren   3. Tonträger.
Diese CD setzt sich aus einer Mischung von alten und bekannten Titel wie “Kannst Du Knöden” kochen oder “Im kleinen Dörfchen” und neuen noch nicht aufgenommen Titeln von Jörg Bollin, Franz Gerstbrein und Johannes Bihlmaier zusammen.

1. Die Sonne geht auf  – Marsch –   Rudi Fischer

2. Ein Tag mit Blasmusik – Polka – Johannes Bihlmaier/Michael Kuhn

3. Nur wer die Heimat liebt – Gesangswalzer – Jaromir Vejvoda/Jaroslav Marek

4. Pfundig – Solopolka für Tuba –   Franz Gerstbrein  (Musikverlag Steer)

5. Kannst du Knödel kochen – Gesangspolka – Karel Vacek/Franz Bummerl

6. Ohne Limit – Marsch – Franz Gerstbrein (Musikverlag Steer)

7. Es war im Böhmerwald – Walzer – trad/Franz Watz (Musikverlag Steer)

8. Hopfareisser   – Polka –  Jörg Bollin

9. Hand in Hand – Solo für Trompete und Tenorhorn – Jörg Bollin

10. Im kleinen Dörfchen – Gesangspolka – Wenzel Vacek/Hubert Wolf

11. Das tut so gut – Polka – Franz Gerstbrein (Musikverlag Steer)

12. Gablonzer Glasbläser  – Walzer – Franz Watz

13. Steeephans – Polka      Alexander Pfluger

14. Wir sehn uns wieder – Gesangswalzer – Karel Vacek/Franz Bummerl

15. Kameraden für immer – Marsch – Jörg Bollin